Tierphysiotherapie

Sporthundbetreuung

Bei der Sporthundbetreuung biete ich die Betreuung von Ihrem Hund vor, wärend und nach dem Wettkampf an.

Dazu gehört das Warm up und Cool down aber auch eine Behandlung des Hundes nach dem Wettkampf.

Natürlich bin ich wärend der ganzen Veranstaltung für Sie vor Ort!

 

Physikalische Therapie

Die physikalische Therapie hat verschiedene Anwendungsgebiete. Bei Dogtivity kommen die Magnetfeldtherapie, die Elektrotherapie und die Thermotherapie zum Einsatz.

Die Einsatzgebiete und Therapieziele der physikalischen Therapie sind sehr vielfältig.

Unter anderem:

  • Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit, Belastbarkeit und Muskelkraft
  • Schmerzbekämpfung
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Verbesserung der Reaktionsfähigkeit von Muskeln und Nerven
  • Verbesserung der allgemeinen körperlichen Befindlichkeit

Massagen

Massagen sind ein sehr wichtiger Bestandteil in der Physiotherapie. Verschiedene Techniken bringen ein weites Anwendungsspektrum mit sich. Eine Massage kann tonisierend und detonisierend wirken.

 

Verschiedene Indikationen für eine Massage sind:

  • Arthrose
  • Lähmungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Verhärtungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Muskelatrophie
  • Posttraumatische/Postoperative Bewegungsstörungen

Es muss allerdings nicht nur Indikationen für die Massage geben. Auch eine Wellnessmassage nehmen unsere Hunde dankend an.

Krankengymnastik

Bei der Krankengymnastik wird individuell auf die Krankheit Ihres Hundes eine Therapie abgestimmt. Hier können sowohl die Gerätetherapie, manuelle Therapie wie auch die Physikalische Therapie kann unterstützend zum Einsatz kommen.

Um schnelle Erfolge zu erzielen, wird ein optimaler Therapieplan entwickelt und mit kleinen Hausaufgaben bestückt.

Da wir auf die compliance des Hundes angewiesen sind werden immer abwechslungsreiche Übungen eingebaut.

 

Manuelle Therapie

Bei der manuellen Therapie werden die Gelenke mobilisiert und die Gelenkkapsel gleichzeitig aufgedehnt.

Aufgrund von verkürzter Muskulatur, zu einseitiger Belastung, Verletzungen oder bei arthrotischer Veränderung im Gelenk kommt es oft zu Einschränkungen in der Beweglichkeit der  Gelenke.

Durch diese Veränderungenist eine physiologische Bewegung nicht mehr gegeben. Probleme und Schmerzen aufgrund von Schonhaltungen und Verletzungen können dem Hund durch die manuelle Therapie, hierzu gehört zum Beispiel das wiederholte passive Bewegen eines Gelenks in seiner physiologischen Bewegungsrichtung, genommen werden.

Gerätetherapie

Die Gerätetherapie wird gerne und häufig  für den Muskelaufbau und die Koordinationsübungen mit dem Hund genutzt.

Hierzu zählen verschiedene Geräte, wie das Wackelbrett, die Fitnessbones oder auch die Cavalettis.

Je nach Erkrankung, können die verschiedensten Übungen prophylaktisch oder auch zum Wiederaufbau von Fähigkeiten und Fertigkeiten des Hundes eingesetzt werden.

Ernährungsberatung

Die richtige Ernährung unseres Vierbeiners ist sehr wichtig. Viele Erkrankungen und Entwicklungsprobleme entstehen durch falsche Ernährung.

 

In jedem Lebensstadium ist es wichtig das Futter passend auf die Bedürfnisse unserer Lieblinge abzustimmen.

 

Ich berate Sie gerne individuell auf Ihre Wünsche abgestimmt zur richtigen Fütterung Ihres Hundes.

 

Gerne erstelle ich auch mit Ihnen einen individuellen Futterplan für Ihren Liebling.


Anrufen

E-Mail